« zurück zur Übersicht

Sonntagskonzert „Beethoven meets Beatles“

Am 08 Februar gab es in der Reihe „Sonntagskonzerte“ wieder ein hochkarätiges Angebot für die Bewohnerinnen und Bewohner der Bergischen Residenz; auch einige kunstinteressierte Refrather waren gern gesehene Gäste.

Clemens Kröger (Klavier) und Daniel Sorour (Cello) gaben sich ein Stelldichein. Sie präsentieren dem Publikum einen bunten Melodienstrauß von den Beatles über Beethoven und Schubert bis hin zu Gerswin. Die beiden Künstler finden sich immer wieder zusammen, um gemeinsam Konzerte zu geben, die außergewöhnlich sind, denn sie verbinden Klassik mit moderner Unterhaltungsmusik. Daher rührte auch der Titel der Veranstaltung: „Beethoven meets Beatles“

Beide haben einen beeindruckenden Lebenslauf: Der in Hamburg lebende Pianist Clemens Kröger hat Klavier und Gesang studiert und an zahlreichen Musikhochschulen und Universitäten Gastkonzerte gespielt sowie Tätigkeiten als Gastdozent ausgeübt. Außerdem nimmt er regelmäßig an bedeutenden Festivals teil und hat bereits zahlreiche CDs eingespielt.

Daniel Sorour begann im Alter von acht Jahren mit dem Violoncellospiel und wurde bald Schüler von Thomas Grossenbacher. 15-jährig kam er an die Musikhochschule Lübeck, um später an der Hochschule für Musik in Hannover und in Frankfurt a. M. zu studieren. Verschiedene Meisterkurse rundeten seine Ausbildung ab. Engagements mit dem NDR Hannover und den Berliner Symphonikern führten ihn u.a. nach China, Japan, Argentinien, in die USA und in weite Teile Europas.

Das Publikum nahm die sehr gelungene Mischung der ausgewählten Stücke begeistert auf. „Yesterday“ von den Beatles vertrug sich ebenso hervorragend mit der Sonate „Arpeggione“ von Schubert, wie die Porgy and Bess-Suite von Gerswin mit der Sonate A-Dur op. 69 von Beethoven.

Die Bergische Residenz hofft, die beiden Künstler bald wieder einmal für ein Gastspiel gewinnen zu können.

Beethoven-meets-Beatles

Clemens Kröger (Klavier) und Daniel Sorour (Cello).

This text will be replaced since the "clone" option is set to true

Was uns auszeichnet?
Das Lob der
Bewohner
Mehr ...