« zurück zur Übersicht

Ausbildung zur Pflegefachkraft in der Residenz: Unverhofft kommt gar nicht so selten.

Erst war es nur ein Ferienjob. Es wurde zur Berufung. Der Zufall brachte Viktor Becker mit dem Pflegeberuf in Berührung, er suchte einfach einen Job, um in den Schulferien etwas dazuverdienen zu können. Dann passierte etwas, was gar nicht so selten vorkommt: Die Faszination einer Tätigkeit, die dem eigenen Leben plötzlich eine tiefen Sinn gibt: „Arbeiten mit Menschen, die einen brauchen und die einem auf vielfältige Weise ihre Dankbarkeit zeigen“. Jetzt ist er im 2. Ausbildungsjahr zur Pflegefachkraft, absolviert Praktika in der Gerontopsychiatrie und kann sich schon jetzt vorstellen, später die Qualifikation zur Einrichtungsleitung zu erwerben. Es scheint so, als hätte jemand plötzlich einen Plan fürs ganze Leben, der mit einem Nebenjob begann.

Viktor Becker im „Karrierebote“ 02/2021

Den Film über die Ausbildung zur Pflegefachkraft in der Bergischen Residenz findest Du hier.

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, eine Ausbildung zur Pflegefachkraft zu machen, dann sprich mit Petra Lüttmann, die kann Dir mehr dazu erzählen:
Petra Lüttmann
Telefon: 02204 / 929 0
team@bergischeresidenz.de

This text will be replaced since the "clone" option is set to true

Was uns auszeichnet?
Das Lob der
Bewohner
Mehr ...