Lupe ausschalten

Ein neues Leben.

Aus vielen Berichten unsere Bewohner wissen wir, wie schwer es fallen kann, sich von der gewohnten Umgebung zu verabschieden. Zumal in vielen Fällen die Entscheidung für einen Umzug in die Bergische Residenz altersbedingt nicht ganz freiwillig geschieht.

Unbeschwertheit neu entdecken.

Umso mehr freut es uns, wenn nach einer gewissen Zeit unsere Bewohner bemerken, dass dieser neue Lebensabschnitt mehr zu bieten hat als den Abschied vom seitherigen Zuhause. Unverhofft und ungeplant eröffnen sich neue Perspektiven. Dinge, die nicht (mehr) möglich schienen, werden wieder möglich. Man kann wieder unbeschwerter am sozialen Leben teilnehmen und der Radius der Aktivitäten erweitert sich. Und nicht zuletzt: Neue Bekanntschaften werden geknüpft, die sich zu Freundschaften entwickeln. Selbst diejenigen, die die „Gesellschaft mit sich selbst“ bevorzugen, treffen nicht selten auf jemanden, dessen Anwesenheit man auch ohne viele Worte schätzt.

Neulich erhielten wir ein Kompliment von einer unserer Bewohnerinnen. Sie beschrieb das Leben in der Bergischen Residenz so: Es sei „ein kleines bisschen Urlaub im eigenen Zuhause.“

This text will be replaced since the "clone" option is set to true

Was uns auszeichnet?
Das Lob der
Bewohner
Mehr ...